Projektpraktikum Taktiles InternetTactile Internet Laboratory

Projektpraktikum Taktiles Internet (Wintersemester 2016/17)

Dozent Eckehard Steinbach, Christoph Bachhuber, Qian Liu, Samuel Clapp, Wolfgang Kellerer, Samuele Zoppi, Bernhard Seeber
Hörerkreis siehe TUMonline
Vortragssprache Deutsch
Umfang 4 SWS
Termine siehe TUMonline
Anmeldung siehe TUMonline

Teilnahmekriterien


Ziel (erwartete Lernergebnisse und erworbene Kompetenzen)

Nach der Teilnahme an den Modulveranstaltungen ist der Studierende in der Lage, die wesentlichen Eigenschaften und Herausforderungen des taktilen Internets zu beschreiben. Darüber hinaus ist der Studierende in der Lage ausgeählte Aspekte des taktilen Internets zu entwerfen, zu analysieren und zu bewerten.

Inhalt

Die Teilnehmer entwicklen, implementieren und untersuchen ausgewählte Aspekte aus dem Bereich Taktiles Internet.

Das Taktile Internet ist ein hochaktuelles Forschungsthema, das insbesondere im Rahmen der Standardisierung der 5ten Generation Mobilfunk (5G) großes Interesse erfährt. Das Taktile Internet ermöglicht die Regelung von Prozessen über ein Kommunikationsnetz oder ein Netz von Kommunikationsnetzen (ein Internet) hinweg. Sensoren, Aktoren und Regler können im Taktilen Internet voneinander getrennt auf unterschiedlichen (geographisch verteilten) Netzknoten realisiert werden. Der Austausch der Information zwischen den Einheiten erfolgt über das Taktile Internet mit sehr geringen Latenzen, im Idealfall mit weniger als 1 ms. Anwendungsgebiete finden sich im Bereich intelligenter Transportsysteme, autonomes Fahren, Teleoperation (z.B.Telechirurgie), Industrie 4.0, der Regelung von Smart Grids, und vielem mehr.

Inhaltliche Voraussetzungen

- Programmiererfahrung in C++, Java, Python oder ähnlich
- Matlab
- Grundkenntnisse Kommunikationsnetze
- Grundkenntnisse Audiosignalverarbeitung
- Grundkenntnisse Videosignalverarbeitung
- Grundkenntnisse Computer und Networking Werkzeuge: ssh, iperf, etc.

Lehr- und Lernmethode

Studierende befassen sich unter Anleitung mit aktuellen Veröffentlichungen zum Thema Taktiles Internet. Je nach Bedarf werden ergänzende Tutorials durch die Betreuer gegeben. Die Projektarbeit im Team erlaubt es den Teilnehmern die erarbeiten Kenntnisse an realistischen und praxisnahen Herausforderungen anzuwenden.

Studien-/Prüfungsleistungen

Die Modulprüfung besteht aus einem benoteten Semesterprojekt in Gruppenarbeit und benoteten Hausaufgaben.

Lernergebnisse zu ausgewählten Themenstellungen aus dem Bereich Taktiles Internet, sowie die Fähigkeiten zur Teamarbeit und Teamorganisation werden durch die Abgabe eines Semesterprojektes überprüft und benotet. Dabei bearbeiten die Studierenden in Gruppenarbeit ein Semesterprojekt. In die Benotung geht die Lösung der gestellten Aufgabe und die Präsentation und Demonstration des Ergebnisses ein.

Die Fähigkeit zur individuellen Problemlösung wird im Rahmen problembezogener Hausaufgaben semesterbegleitend geprüft. Die Hausaufgaben dienen dazu den speziellen Stand der Technik zum Semesterprojekt aufzuarbeiten und die Projektpläne zu erstellen. In die Benotung geht die Lösung der gestellten Aufgabe und die Präsentation des Ergebnisses ein.

Die Endnote setzt sich aus folgenden Prüfungselementen zusammen:
- 60 % Semesterprojekt (Gruppenarbeit)
- 40 % Hausaufgabe

Links

rendered: 2017-05-30 03:18:44